Mit einer Photovoltaikanlage können Sie Strom aus Sonnenenergie mittels Solarzellen erzeugen. So genannte Solarmodule werden auf Ihrem Dach eingebaut und zur Strom-
erzeugung aus Sonnenenergie genutzt.
Hauchdünne Siliziumschichten auf Glas oder Folie aufgebracht, erzeugen bei Lichteinfall eine Spannung.
Je mehr einzelne Schichten auf diesen Folien- oder Glasflächen aufgebracht sind, desto größer ist die Leistung dieser Fläche.


Die Glas- oder Folienflächen, auf der die Siliziumzellen aufgebracht sind, nennt man Modul.

Es gibt verschiedene Modulgrößen:
Das Kleinstmodul z. B. für Solar-Gartenpumpen, kleine Module z. B. für Garten- oder Ferienhäuser, mittlere Module für die Stromerzeugung auf Einfamilienhäusern bis hin zum großflächigen Modul mit mehreren Quadratmetern für die Stromerzeugung auf großen Gebäuden. Die Module werden mit Montagegestellen auf Ihrem Dach montiert.
Wir sorgen dafür, dass Ihre Photovoltaik-Anlage perfekt zu Ihrem Haus passt.
Bei der Auf-Dach-Montage werden die Module mit einem Gestell über der Dachhaut montiert.
Bei der In-Dach-Montage werden die Dachziegel entfernt, ein Eindeckrahmen montiert und die Module dachbündig installiert. Nachteil: Längere Montage, Vorteil: Schönere Montageart.
Effektiver ist die Auf-Dach-Montage, da Silizium ein Halbleiter ist und bei geringen Tempe-
raturen besser arbeitet. Bei der Indach-Montage ist die Belüftung nicht optimal - Abhilfe kann durch den Einbau von speziellen Lüftungsziegeln geschaffen werden.


In einem persönlichen Beratungsgespräch, gerne auch bei Ihnen zu Hause oder in der Firma, erläutern wir Ihnen gern, welche Form und welche Größe für Ihr Vorhaben am besten geeignet ist, damit Sie die volle Leistungsfähigkeit Ihrer Anlage ausschöpfen können.